Pflegedienst Weber | Stefan-Flötzl-Straße 7 | 83342 Tacherting
08621 648200

Grundpflege nach SGB XI

Unter Grundpflege versteht man die individuelle Körperpflege (Waschen, Baden, Duschen, Haar-, Mund-, Zahn- und Nagelpflege), Hilfe beim An- und Auskleiden, Lagern und Betten.

Zur Grundpflege zählen:

  • Morgen- und Abendtoilette
  • Ganzkörperwäsche
  • Lagern / Mobilisieren
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Hilfe bei der Darm- und Blasenentleerung
  • Begleitung bei Aktivitäten
  • Vor- und Zubereitung der Mahlzeiten
    – Mundgerechte Zubereitung
    – Erwärmen, Vorbereiten und Zubereiten
  • Sondenernährung
  • Stomaversorgung


Die Behandlungspflege nach § 37 SGB V geht über den Rahmen der Grundpflege hinaus und umfaßt hauptsächlich medizinische Leistungen, sowie Hilfen bei der Befriedigung von körperlichen und geistigen Grundbedürfnissen unter erschwerten Bedingungen, wie:

  • Überwachung von Blutdruck und Blutzucker
  • Verbandswechsel / Wundversorgung
  • Injektionen wie Insulin- und Heparingaben
  • Infusionstherapien
  • Medikamentenverabreichungen
  • Anlegen von Kompressionsverbänden
  • Katheterpflege und Wechsel von Blasenkathetern
  • Verabreichung von Sondenkost
  • Medizinische Einreibungen
  • Stoma-Versorgung
  • Auflegen von Wärme- und Kälteträgern
  • Port Versorgung (Parenterale Ernährung)

 

Zusätzlicher Service – kostenlos

Wir bieten unseren Pflegekunden folgenden kostenlosen Service:

Unser Pflegeteam kontrolliert regelmäßig, ob ausreichend Medikamente, Verbandsmaterial, etc. bei Ihnen vorhanden ist. Wenn nicht, dann fordern wir für Sie das notwendige Rezept beim Hausarzt an und holen das Rezept dort auch persönlich ab. Dadurch kennen wir Ihren Hausarzt und er unser Pflegeteam. Ihre Medikamente und Verbandsmaterial bestellen wir anschließend bei der Apotheke, holen es dort ab und bringen es Ihnen bei unserem nächsten Besuch mit.


Unter die Hände greifen bei Pflegedienst Weber

Viele kranke, behinderte und alte Menschen sind oft nicht mehr in der Lage, sich ihre Mahlzeiten selbst zuzubereiten. Um diesen Menschen ein gutes Stück Lebensqualität und Selbständigkeit in Ihren vier Wänden zu sichern, bieten wir zusammen mit der Hofmann Menü-Manufaktur einen Menü-Service à la carte an.

Essen à la carte

Das Besondere am “Wählen Sie à la carte”-Programm ist, dass Sie sich ihre sieben Lieblingsmenüs für eine Woche individuell aus dem gesamten Menükatalog zusammenstellen können. Das umfangreiche Angebot reicht von traditioneller Hausmannskost, über Premiummenüs bis hin zu vegetarischen Spezialitäten. Die bestellten Gerichte werden dann tiefgekühlt zu Ihnen nach Hause geliefert. So können Sie jeden Tag selbst entscheiden, was und zu welcher Uhrzeit Sie essen möchten.

Zubereitung der Gerichte Die Zubereitung geht ganz einfach mit jedem handelsüblichen Backofen. Gerne stellen wir Ihnen auch ein spezielles Gerät zum Erhitzen der Essen zur Verfügung. Dieses ist einfach zu handhaben und meldet automatisch, wenn das Essen die richtige Temperatur hat. Auf Wunsch bereitet Ihnen unser Pflegepersonal die Fertig-Menüs zu.

Höchste Qualität Mit dem Reinheitsgebot unterstreicht die Hofmann Menü-Manufaktur seinen hohen Qualitätsanspruch und verpflichtet sich, nur hochwertige und streng kontrollierte Rohwaren und Zutaten einzusetzen. Dies garantiert Ihnen bei allen Gerichten der Hofmann Menü-Manufatur: Photo Hofmann Menü-Manufaktur Reinheitsgebot

  • keine Geschmacksverstärker
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine genetisch veränderten Zutaten


Essen auf Rädern beim Pflegedienst Weber

Durch das Hausnotrufsystem von Recontrol führen unsere Pflegepatienten ein unbeschwertes Leben in gewohnter Umgebung und erhalten sich ein großes Stück an Lebensfreude, Sicherheit und Selbstständigkeit.

Wie funktioniert das Hausnotruf-System?

Das Notrufgerät besteht aus zwei Komponenten: Dem Basisgerät und dem Funksender, der als Halskette oder Armband getragen werden kann. Das Basisgerät wird als Zusatzgerät mit an das vorhandene Telefon angeschlossen.

Durch Knopfdruck auf den Funksender können Sie jederzeit eine Sprechverbindung mit der Hausnotrufzentrale herstellen.

Der Mitarbeiter in der Hausnotrufzentrale hat durch Ihren Notruf sofort alle nötigen Angaben parat, um Ihnen schnell und gezielt zu helfen: Er verständigt je nach Situation Ihre Angehörigen, die Nachbarn, das Pflegeteam Weber oder direkt Ihren Hausarzt oder den Rettungsdienst.

Wie wird das Hausnotruf-System installiert?

Für die Installation des Hausnotruf-Systems brauchen Sie lediglich einen Telefon- und Stromanschluss. Wir vom Pflegeteam Weber beraten Sie gerne persönlich, installieren die Geräte und übernehmen den Service und die technische Wartung inklusive Batteriewechsel.


Telefon Notruf

Die hauswirtschaftliche Versorgung nach § 37 SGB V kann von Personen in Anspruch genommen werden, welche auf Hilfe angewiesen sind. Sie umfasst persönliche Hilfeleistungen bei den gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen des täglichen Lebens mit hauswirtschaftlichem Inhalt, wie:

  • Aufräumen und Reinigung der Wohnung
  • Trennung und Entsorgung des Abfalls
  • Aufräumen
  • Staubsaugen
  • Geschirrspülen, Trocknen und Einräumen
  • Reinigung der einzelnen Zimmer
  • Einkaufen – Besorgungen (Apotheke, Post, Reinigung)
  • Erstellen eines Einkaufs- und Speiseplanes
  • Lebensmitteln, Drogerie- und Hygieneartikeln
  • Pflege der Kleidung/Wäsche
  • Vollständiges Ab- und Beziehen des Bettes
  • Waschen und Aufhängen der Wäsche
  • Bügeln
  • Beheizen der Wohnung
  • Heizen der installierten Öfen
  • Beschaffung des Heizmaterials und Entsorgung der Verbrennungsrückstände


Pflegerin mit Patienten